Klima-Berichterstattung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen

Klima in der "Tagesschau"

  • Zwischen 2007 und 2018 war das Thema Klima unregelmäßig in der „Tagesschau“ vertreten. Hauptsächlich prägten die jährlichen UN-Klimakonferenzen die Berichterstattung.
  • Seit 2018, geprägt durch Klimastreiks, -konferenz und Hitzesommer, nahm die Berichterstattung zum Klima zu. 2019 wurde das Klima in der Gesamtschau der analysierten Jahre am häufigsten thematisiert.
  • Über Themen wie Wirtschaft oder das aktuelle Tagesgeschehen wird bislang deutlich ausführlicher berichtet als über das Klima. 

Klima im Gesamtprogramm von Das Erste, ZDF und WDR

  • Die Präsenz des Themas Klima bei Das Erste, ZDF und WDR von Juli 2021 bis September 2022 folgte ähnlichen Mustern wie bei der „Tagesschau“. Insgesamt erfuhr das Thema nicht so viel Aufmerksamkeit wie andere Bereiche.
  • Erwähnungen des Klimas gab es vor allem in Wissenschafts-, Politik- und Wirtschaftssendungen. Themenbereiche waren vor allem die Dekarbonisierung, Anpassungen an den Klimawandel und nachhaltigerer Konsum.
  • Bei der Verteilung der Sendeminuten mit Klima-Erwähnung zeigt sich ein Fokus auf das Vorabend- bzw. Hauptabendprogramm.